Sie sind hier: Startseite » Breisgau » Ferienorte

Glottertal Entdeckerpfad und Rundwanderwege

Kontrasreiche, genussvoll und von ursprüngolicher Herzlichkeit - das Glottertal bietet eine Vielfalt, die begeistert. Vom Weinort im Tal bis hinauf zum Gipfel des 1243 m hohen Kandelberges erstreckt sich das Glottertal. Direkt am Fuße des Schwarzwaldes erleben sie eine faszinierende Genusslandschaft. Hervorragende Weine und vielfältige kulinarische Köstlichkeiten auf der "Glottertäler Schlemmermeile" genießen, Kultur und Brauchtum erleben, die Ursprünglichkeit der Jahreszeiten erspüren, in der Natur aktiv sein und wieder zu sich selbst finden... Das Glottertal, seine Geschichte und viele spannende Themen gibt's auf dem Glottertäler Entdeckerpfad.

Hotels und Ferienwohnungen in Glottertal: Übersicht | Pension Ferienwohnungen Ruth | Ferienwohnung Haus Reichenbach |

Sehenswürdigkeiten in Glottertal: Ortsbeschreibung | Entdeckerpfad und Rundwanderwege |

Der Glottertäler Entdeckerpfad ist ein spannender Themenweg für große und kleine Abenteurer. Erleben Sie die facettenreiche Landschaft, Kultur und Geschichte des Glottertales hautnah. die komplette Wegstrecke in der Talsohle ist problemlos auch mit dem Kinderwagen befahrbar. Der Entdeckerpfad ist mit eigenen Wegweisern an jeder Kreuzung von Wanderwegen ausgeschildert. Unterwegs zwischen den Wegweisern folgen Sie der gelben Raute. Bei einer Gesamtlänge von 6,5 km km (ohne Varianten) kommen auch Familien mit kleineren Kindern auf ihre Kosten. Zudem ist es untewegs immer wieder möglich, abzukürzen und zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Zusätzliche Erkundungen

  • Zusätzlich warten drei Wegvarianten auf Entdecker: Die Weinberg-Variante führt über steine Pfade hoch in die Reben des Eichbergs und sie erzählt packende Geschichten zum Thema Weinbau.
  • Auch bei der Glotterbad-Variante ist der Name Programm. Dieser Abstecher führt Sie zu den Ursprüngen des historischen "Sanatorium Glotterbad" und zur legendären "Schwarzwaldklinik".
  • Die Urgraben-Variante ist mit knapp acht Kilometern Länge bereits eine eigene kleine Rundwanderung und hat den Bergbau im Glottertal und das Technikdenkmal Urgraben zum Thema. Zur Begehnung dieser Variante wird gutes Schuhwerk bzw. Wanderausrüstung dringend empfohlen. Die Urgraben-Variante ist bei Eis und Schnee nicht begehbar.

Weitere Wanderwege

Die abwechslungsreiche Landschaft, schöne Aussichtspunkte und tolle Naturerlebnisse warten darauf entdeckt zu werden. Durch kühle Wälder und sonnige Weinberge, entlang der rauschenden Glotter oder auf den sagenumwobenen Kandelberg - lassen Sie sich von den Wandervorschlägen begeistern. Alle Glottertäler Wanderwege sind meist mit der gelben Raute markiert. Die blaue Raute markiert Zugangswege zu den Fernwanderwegen. Radwege haben eine eigene Beschriftung.

  • Silbergrüble-Tour: Kurze Rundwanderung über da saussichtsreiche Leimeneck und Silbergrüble. Länge 4,5 km, Höhenmeter 210, Gehzeit 1,5 Stunden. Genießen Sie sonnige Aussichten auf abwechslungsreichen Wegen. Immer wieder zeigen sich dabei neue Perspektiven in die Tallandschaft. Zudem bieten sich entlang der Strecke gleich mehrere Glottertäler Naturliegen zur gemütlichen Rast an. Die ideale, kurze Runde für alle Genusswanderer. Parkplatz bei der Eichberghalle. Naturliege auf dem Leimeneck, am Silbergrüble und unterhalb des Silbergrüble.
  • Weinberg-Runde im Unterglottertal: Imposante Weinberge und tolle Aussichten am Schlossberg und Einbollen. Länge 6,5 km, Höhenmeter 230, Gehzeit 2 Stunden. Schöne Aussichten in das Glottertal und Föhrental, über den Breisgau bis zu den Vogesen, bietet diese Rundwanderung in den Weinbergen des Unterglottertales. Besonders schön ist diese Tour in den Abendstunden. Am Schlossberg, einem der schönsten Aussichtspunkte des Tales, kässt sich wunderbad der Sonnenuntergang erleben., Parken auf dem Wanderparkplatz Mattenmühle / Engematten. Naturliege auf dem Wissereck und am Weg zwischen Wissereck und Schlossberg.
  • Weinberge und Urgraben: Auf den Spuren dees mittelalterlichen Urgrabens. Länge 10,6 km, Höhenmeter 345, Gehzeit 3,5 Stunden. Die Tour führt ein Stück auf dem Verlauf des historischen Urgraben, einem mittelalterlichen Wasserkanal, der von der Platte am Osthang des Kandels bis zu den Bergwerken in Glottertal und das Suggental führte. An den felsigen Stellen am Gullerbühl lässt sich noch gut erkennen, wie der Kanal in den Fels gehauen wurde. Parkplatz beim panorama-Freibad Glottertal.
  • Weinberg-Tour: Sonnige Wege entlang der Glottertäler Weinberge. Länge 7,6 km, Höhenmeter 220, Gehzeit 2,5 Stunden. Sonnendurchflutete Rebhänge vor beeindruckender Schwarzwaldkulisse und weite Ausblicke über die Steilhänge hinuter in das Tal machen diese Wanderung durch die einmalige Kulturlandschaft des Glottertales zum Erlebnis. Im Tal laden zahlreiche Gasthäuser zur rast ein - immer nur einen kleinen Abstecher vom Winzerpfad entfernt. Parkplatz Eichberghalle.
  • Ahlenbach-Runde: Über die Höhen von Ohrensbach und Ahlenbach. Länge 9,3 km, Höhenmeter 438, Gehzeit 3,5 Stunden. Eine Rundtour mit viel Abwechslung und schönen Ausblicken. Die Strecke führt über sonnige Wiesen, durch schattigen Wal dund zum Schluss in der Talsohle entlang der Weinberge. Glottertäler Naturliegen laden zur aussichtsreichen Rast ein - also genügend Zeit für Genusspausen. Parkplatz Eichberghalle, Naturliege am Silbergrüble und oberhalb Glotterrainhof.

Hotels und Ferienwohnungen - Urlaub in Glottertal

In Glottertal finden Sie gemütliche Ferienwohnungen, schöne Ferienhotels, Ferienzimmer, erstklassige Ferienhäuser, empfehlenswerte Pensionen, Urlaub auf dem Bauernhof und die besten Gästezimmer. Im Schwarzwald machen Sie einen unvergesslichen Urlaub.