Schwarzwaldführer Unterkünfte Reiseschnäppchen Reiseführer Freizeit Blog Südschwarzwald Mittlerer Schwarzwald Nordschwarzwald Preisausschreiben Unterkunft eintragen

Kandern Hotel Pfaffenkeller

  • Hotel Restaurant Pfaffenkeller
  • Georg A. A. Gysin-Spitz
  • Rathausstraße 9
  • 79400 Wollbach bei Kandern
  • Telefon 07626 - 97 74 290
  • Homepage: www.pfaffenkeller.de

Hotel Restaurant Pfaffenkeller Kandern Wollbach

Treten Sie ein in eine Welt voller Behaglichkeit und Wärme, seit drei Jahren Markenzeichen einer liebevoll gepflegten Familientradition. Das familiengeführte Hotel bietet neun außergewöhnliche Zimmer und Suiten an. Es wurde alles aus baubiologischem Material wieder in die Zeit von ca. 1860 zurückgebaut.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Im Hotel Pfaffenkeller haben die Zimmer Namen, die von der über 390-jährigen Hausgeschichte stammen. Auf dem Fundament des Altbewährten richten wir uns zukunftsorientiert, wie unsere Mütter und Väter, nach dem Geist der Zeit: Damit es Ihnen an nichts fehlen möge.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Für lukullische Genüsse zwischen weltgewandter Raffinesse und einheimischer Herzhaftigkeit ist unsere Küche zuständig, die sich ihr Renommee täglich neu erschafft. Genau so einmalig wie die Räumlichkeiten.

Körper und Seele! - bringen Sie beides in unserer Welt, die sich über drei Stockwerke hin erstreckt, sanft und nachhaltig in Höchstform: Auch die Schönheit braucht ihren Rahmen. Und weil man hier, mitten im Zentrum des Dorfes, von soviel naturwüchsiger Schönheit umgeben ist, geben Interieur und Ambiente unseres Hauses einen Hauch jener Ursprünglichkeit und unkonventionellen Harmonie wieder, die für die hiesige Umgebung so charakteristisch ist.

Charakteristisch, und darum unverwechselbar: Bleiben Sie bei uns Zuhause – im Hotel Pfaffenkeller Wollbach bei Kandern.

Es wünscht ihnen von ganzem Herzen einen schönen Aufenthalt
Ihr Pfaffenkeller Team mit
Georg A. A. Gysin-Spitz & Susanne Weiß

Restaurant

Der hauseigene Kräutergarten gehört dazu: Die Ideen für all die Rezepte und Gerichte der konsequent qualitätsorientierten Pfaffenkeller-Küche liefert der saisonale Rhythmus der Natur Verarbeitet werden ausschliesslich Frischprodukte direkt von uns oder vom BIO-Erzeuger. Dies und die Freiheit, das Gewöhnliche aussergewöhnlich gut zu tun, bilden die Basis zur vielfach ausgewiesenen Zufriedenheit von Gast und dem Pfaffenkeller-Team gleichermassen.

SlowFood statt Fast Food...

Wir lassen uns von der Schönheit der Natur mit ihrer fast unerschöpflichen Produktvielfalt inspirieren und kreieren aus der Fülle von Farben, Formen, Düften und Geschmacksnoten unverwechselbare kulinarische Erlebnisse. Die eigenen Obstgärten, Sträucher- und Gemüsekulturen, sowie den Rebberg pflegen wir mit großer Sorgfalt, denn wir gehen kompromisslos den Weg höchster Ansprüche. Die hohe Qualität der Ernte ist die Voraussetzung für die Herstellung unserer erstklassigen Edelbrände, Feinkostprodukte wie Senf, Konfitüren, Chutneys und die geschmacksintensiven Gerichte aus unserer Naturküche. Geniessen sie nun die Mußestunden in unseren neu renovierten Räumen. Und wenn es ihnen gefallen hat, freuen wir uns auf ein baldiges Wiedersehen mit Ihnen.

Gaststube wörtlich genommen
Das Bauernrestaurant Pfaffenkeller lädt ein zum behaglichen Verweilen. Der Begriff "Gaststube" versteht sich wie ehedem: Gemütlichkeit mit Stil und rustikalem Charme, immer sorgsam gepflegt und geschmückt mit dem, was gerade ums Haus herum wächst oder blüht. Gute, alte bäuerliche Gastgeber-Tradition also, fortgelebt in einer modernen Zeit und verbunden mit einer persönlichen Note – mit der neuen Pfaffenkeller-Note.

Restaurant Öffnungszeiten

  • Mittwoch bis Freitag von 18 bis 22 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 22 Uhr
  • Montag und Dienstag Ruhetage
Die Geschichte des Pfaffenkeller
Eingebettet in einen großen Garten und geschützt hinter blühenden Sträuchern und Bäumen liegt unsere Erholungsoase für Ruhesuchende im Herzen des malerischen Markgräflerlandes, das auch als Toskana Deutschlands bezeichnet wird. Das Gehöft wurde 1618 erbaut und besteht aus einem Haupthaus mit drei Nebenbauten, wobei die Scheune aus der gleichen Zeit datiert und 1805 durch einen Anbau vergrössert wurde. In der Nachkriegszeit wurde der damals kleine Schopf erweitert und ist heute grösser als das Haupthaus. Zur Zeit befindet sich das Haupthaus, welches als altes Pfarr- & Domänenhaus gedient hat in Renovation. Es soll zu höchstem Komfort revitalisiert werden und auch wieder im alten Glanz erscheinen. Baubiologische Grundsätze, Altbewährtes und neuzeitliche Annehmlichkeiten vermitteln harmonische Atmosphäre und bodenständige Gemütlichkeit, und das heute schon. Natürlicher Charme liegt in unseren liebevoll bis ins letzte Detail gestalteten Räumen. Teile des Wappens über dem Eingangsportal dienen als Basis für das Wollbacher Ortswappen. Wir sind stolz es als unser Eigentum mit Ihnen zu teilen. Nehmen Sie sich die Zeit für eine virtuelle Reise durch unser Gut und erleben Sie einen Hauch von dem, was hier im täglichen Leben spürbar ist.

Freizeit

  • Historische Kandertalbahn. Die historische Dampfeisenbahn fährt von Mai bis Oktober jeden Sonntag über eine Strecke von 13 km von Haltingen aus durch das liebliche Kandertal ins Töpferstädtchen Kandern.
  • Basel. Theaterbühnen mit Renommée, die einzigartige Museenlandschaft und die historische Altstadt mit spätromanischer Basilika sollten Sie bei einem Besuch nicht auslassen. Wilde Tiere sehen Sie im berühmten Basler Zoo. Mit dem Bus in die Metropole am Rheinknie - die Linie 55 fährt ab Kandern Bahnhof bis nach Basel.
  • Bad Bellingen. Ein Besuch der Balinea Thermen garantiert Entspannung pur für Körper, Geist und Seeele. Im Landhaus Ettenbühl mit seinen Gärten im englischen Stil geraten nicht nur Rosenfreunde ins Schwärmen.
  • Badenweiler. In der Cassiopeia Therme erholen Sie sich bei Thermal-, Sauna- und Schwitzbädern in unvergleichlichem Ambiente - 3.800 qm Gesundheit und Wellness unter einem Dach.
  • Laguna Badeland. Ein einzigartiges Hallenbad mit Riesenrutsche, Whirlpool und beheiztem Außenbecken in Weil am Rhein. Schwitzen können Sie hier in der modernen Saunalandschaft "Vier Jahreszeiten".
  • Weil am Rhein - "Stadt der Stühle". Schauen Sie vorbei im weltberühmten Vitra Design Museum.
  • Bauernhausmuseum Schneiderhof. Tauchen Sie ein in die Lebens- und Arbeitswelt unserer Vorfahren.
  • Vogelpark Steinen. Freizeitspaß mit Gefiederten. Hier finden 1000 Vögel in 300 Arten ein fantastisches Zuhause. Toll sind die Greifvogel-Vorführungen mit Adlern, Falken und Eulen.
  • Schloss Bürgeln - "Kleinod des Markgräflerlandes". Nach mehreren Bränden und Verwüstungen entstand 1762 der heutige Barockbau, in dem regelmäßig Führungen und Konzerte stattfinden. Märchenhaft ist ein Streifzug durch den Rosengarten.
  • Hochblauen Die 1.165 Meter Gipfelhöhe steigert nur noch der Aussichtsturm. Alpenblick inklusive.
  • Ruine Sausenburg Im 13. Jahrundert von Markgraf Hermann V. auf dem Sausenberg erbaut.
  • Storchengehege Holzen In dem seit 1979 bestehenden Gehege werden gegenwärtig etwa 30 Störche gehalten. Eine besondere Attraktion ist die tägliche Fütterung (Sommer 17 Uhr, Winter 16 Uhr).

Adresse