Unterkünfte Südschwarzwald Mittlerer Schwarzwald Nordschwarzwald Urlaubsschnäppchen Unterkunft eintragen

Eisenbach Pension Schneckenhof

  • Gasthof Schneckenhof
  • Pension & Gästezimmer
  • Familie Andreas Winterhalder
  • Oberschollach 4
  • 79871 Eisenbach im Schwarzwald
  • Telefon 07657-1821

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Pension Gasthof Schneckenhof in Eisenbach

Urlaub dort, wo der Schwarzwald noch urtypisch ist. Genießen Sie Ihre schönsten Tage des Jahres im schönen Schollachtal, einem weiten Seitental zwischen Eisenbach und Titisee-Neustadt. Die Landschaft ist ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer. Hier wurde sogar Geschichte geschrieben, denn im Gasthof Schneckenhof wurde der erste Skilift der Welt erfunden. Der Gasthof zeugt noch heute von jener Epoche, als Kurgäste aus aller Herren Länder in das Tal kamen und die Erfindung des Robert Winterhalder bestaunten. Wer Nostalgie, Ursprünglichkeit und Ruhe sucht, ist hier noch immer bestens aufgehoben. Übrigens, die "Herbergs- und Wirtschaftsgerechtigkeit" besteht seit 1529.

Wir freuen uns auf Sie als unsere Gäste!
Familie Klaus Winterhalder

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Gästezimmer

Wir bieten Urlaubssuchenden, die abseits aller Hektik Ruhe suchen, 2 Einzelzimmer und 7 Doppelzimmer. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in einem Haus, wie es kein zweites gibt. Noch immer weht ein Hauch von Nostalgie durch den Schneckenhof, der einst zu den bedeutendsten Hotels im Schwarzwald zählte. Überall im Gebäude finden Sie Erinnerungen an die Zeit, als sich im Schwarzwald der Wintersport ausbreitete und sich Kurgäste am Rodeln und Skifahren erfreuten. Die Gästezimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Dusche und WC finden Sie noch wie damals auf der Etage. Im Haus besteht kein oder nur schwacher Handyempfang. Sieben Zimmer sind mit Balkon ausgestattet. Alle Gebäude stehen unter Denkmalschutz.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Übersicht

  • Übernachtung mit Frühstück 22 Euro
  • Übernachtung mit Frühstück ab 3 Tage 20 Euro
  • Halbpension (ab 3 Tage Aufenthalt) 30 Euro
  • Die Preise gelten pro Person und Nacht.
  • zuzügl. 1,60 Euro / Nacht und Person Kurtaxe

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Der Schneckenhof
Der Schneckenhof mit Gasthof ist lein ortsüblicher Eindachbauernhof mit 20 Hektar Grünland und Wald auf den Höhen. Er ist ein geschlossenes Hofgut in 1000 bis 1100 Höhenmeter und liegt im Quellgebiet der Donau.

Der erste Skilift der Welt stand beim Schneckenhof

Hier auf dem Schneckenhof begann die Geschichte der Skilifte. Heute lassen sich Wintersportler in allen Teilen der Welt von der Talstation hinauf auf die Höhen ziehen. Kaum einem jedoch ist bewussst, dass der erste Skilift der Welt auf dem Schneckenhof im Südschwarzwald in Betrieb genommen wurde. Er geht auf die Erfindung des Robert Winterhalder zurück. Dem weitsichtigen Winterhalder fiel auf, dass insbesondere Asthmatiker große Probleme beim Aufstieg hatten. Er sann nach einer Möglichkeit, diesen Gästen den Aufstieg zu erleichtern. Die schon vorhandene Transmission von der Hofmühle bis zur Tenne zum Schneckenhof brachte ihn auf die Idee.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Er baute eine zweite Transmission, jedoch von der Mühle den Berg hinauf zum Waldrand. Angetrieben wurde dieser erste Skilift der Welt ausschließlich von Wasserkraft. Schon um 1900 hatte er die Mechanik erweitert. Die Kraft lwurde übertragen auf Hexel, Dreschmaschine, Mühle und Kreissäge im dritten Obergeschoss im Hof, wo die Vorräte lagerten. Denn ihm war es zu beschwerlich, das Getreide zunächst in die Mühle zu transportieren und anschließend das Mehl wieder ins Haus zu schleppen. Der Skilift, der über fünf mit Laufrollen bestückte Seilständer führte, wurde schließlich am 14. Februar 1908 offiziell eröffnet. In den beiden Jahren darauf bekam Robert Winterhalder fürs eine Erfindung Patente für Deutschland, Norwegen, Schweden, Österreich, der Schweiz und für Frankreich. 1910, zur internationalen Wintersportausstellung in Triberg, baute Winterhalder den ersten mit Eisenträgern versehenen und mit einem 15-PS-Elektromotor angetriebenen Lift, für den er vom Badischen Großherzog mit der goldenen Ausstellungsmedaille ausgezeichnet wurde. Dieser Lift lief über eine Strecke von 550 Metern bei einem Höhenunterschied von 85 Metern. Er konnte 32 Personen gleichzeitig befördern. Obwohl der Ur-Lift in Schollach den Wintersport überall auf der Welt revolutionierte, blieb er nur bis zum Ersten Weltkrieg in Betrieb. Denn die Eisenteile sollten 1917 wegen der allgemeinen Materialnot eingeschmolzen werden. Doch die alte Mühle ist bis heute erhalten geblieben. Sogar der Antrieb ist noch vorhanden.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Kontakt

  • Gasthof Schneckenhof
  • Pension & Gästezimmer
  • Familie Andreas Winterhalder
  • Oberschollach 4
  • 79871 Eisenbach im Schwarzwald
  • Telefon 07657-1821
  • Telefax 07657-1821